» Heute hab ich viele Dinge gemacht, die ich eigentlich nicht vor hatte. Zum Beispiel hab ich meinen Ex angesprochen, obwohl ich das eindeutig nicht mehr tun wollte. Immerhin war es doch etwas hart was ich ihm alles an den Kopf geworfen habe ... Aber das erschreckende ist: Wir haben gut miteinander geredet! .... Das andere war, dass ich heute "Die Siedler von Catan" gespielt habe, und das geschlagene zwei Stunden. Obwohl ich heute also mein Deutsch-Buch lesen sollte (50 Seiten), hab ich meine Zeit damit verbracht, zu faulenzen, zu träumen und diesen Blog zu erstellen, damit ich mich über meine eigene Dummheit aufregen kann....

Was ich damit wohl getan habe. Es ist furchtbar schwer, sich für das Gute einzusetzen ... Deswegen muss ich das Deutschbuch wohl leider aufgeben, damit ich etwas für mein Seelenwohl machen kann: weiter faulenzen!

17.6.07 18:31, kommentieren

» Es wär mal eine Idee, ehrlich zu den Mitmenschen zu sein. Warum die Gefühle gegenüber und füreinander verbergen? Es wäre viel einfacher, wenn man nicht erraten müsste, wie sich der andere fühlt ... und man sollte selbst immer zum Ausdruck bringen, was man empfindet. Dann wär die eigene Welt etwas unkomplizierter.

1 Kommentar 17.6.07 18:20, kommentieren

» Heute hat Nico völlig aufgebracht bei mir angerufen, weil er meine Mutter sprechen wollte. Natürlich war irgendwas mit meiner kleinen Schwester, das war von Anfang an klar.
Es stellte sich heraus, dass meine Schwester wieder eine Herzattacke hatte (wir wissen nicht, wie wir es anders nennen sollen). Meine Mutter schien ziemlich verwirrt zu sein, denn sie sagte zu meiner kleinen Schwester am Telefon: "Musst du zum Arzt ...?"

Bei dieser "Herzattacke" handelt es von einem Fehler im Herzen - Sie hat Herz-Rhythmus-Störungen. Kim, so heißt der Frechdachs, soll entweder medikaments behandelt werden oder sich einer Operation unterziehen. Jaa, so sind Ärzte: Sie haben keine Ahnung, worum es sich speziell handelt, aber schnippelt man ein bisschen daran rum, wird es sich schon herausstellen.

Mein Onkel, ein guter Kinderarzt, hält beides für eine schlechte Idee. Eine Operation wäre zu riskant, sagte er.

Naja. Es ist irgendwo ihr eigenes Problem, wenn sie nicht gut isst und trinkt, dafür aber bis zwei Uhr nachts Party macht und denkt, ihr schwacher Körper könne das mitmachen.

17.6.07 18:17, kommentieren